1. Hilfepaket bei Kapha-Störungen

Was sind Kapha-Störungen? Wenn das Kapha zu hoch ist! Das heißt, dass du dich müde und antriebslos fühlst. Hier findest du richtig gute Tipps. „Los, Hubsi, lass uns mal um die Alster joggen!“ „Nee, dat ist nix für mich“ sagte er und zog mich zu seinem Lieblingsteeladen. Lieber ein bisschen gemütlich sitzen, als schwitzen und schnaufen. Das geht vielen Menschen mit einem starken Kapha-Dosha so, dabei hilft ihnen genau das, was sie nicht so gerne mögen. Menschen mit einem starken Kapha-Dosha sind die geborenen Langstreckenläufer. Sie haben meist einen kräftigen Körperbau und sind belastbar. Woran erkennst du, ob du eine Kapha-Störung hast? Symptome für Kapha-Störungen • Geistige Trägheit • Übermäßige Schleimbildung • Langsamkeit • Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten • Schwermut • Allergien • Schweregefühl • Diabetes • Übergewicht • Hohe Blutfettwerte • Wasseransammlungen • Antriebsschwäche Tipps aus der 1. Hilfebox Es geht doch nichts über die Gemütlichkeit! Kapha-dominierte Menschen sind wunderbare Gastgeber, sie halten die Familie zusammen, sie sind sanftmütig und geduldig. Sie haben ein starkes Immunsystem und sind selten krank. Nur zur Waage haben sie meist kein gutes Verhältnis, denn sie spielt ihnen ständig Streiche und zeigt zu viel an. Ist das Kapha-Dosha aus dem Gleichgewicht überwiegt die Trägheit, Dumpfheit … 1. Hilfepaket bei Kapha-Störungen weiterlesen