Raja's Cup Weihnachtskekse
Alles Ayurvegan Rezepte

Weihnachtsbäckerei: Raja’s Cup-Kekse

“Hast du Lust, mit mir ayurvedische Raja’s Cup-Kekse zu backen?” Melody rief mich, fröhlich wie immer, an und verriet mir ihr liebstes Rezept für die Weihnachtsbäckerei: Raja’s Cup-Kekse. Kennst du Raja’s Cup? Das ist die ayurvedische Alternative zu Kaffee. Das Tolle an diesem ayurvedischen Rezept ist, dass es meine beiden Leidenschaften verbindet: Nascherei und den Geschmack nach Kaffee!

Zutaten:

300 g Mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
180 g Rohrohrzucker
1 Prise gemahlene Vanille
150 g Butter/Margarine (Bio Alsan)
2 – 3 EL Maharishi Ayurveda Raja’s Cup Kaffeesurrogat

[amazon_link asins=’B0104EP7HW,B00IF7S8NQ,B01N4IS6MQ,B0187DPW18,B074Y3WNNY’ template=’ProductCarousel’ store=’wwwayurvedasc-21′ marketplace=’DE’ link_id=’bbdccbe6-e0c8-11e7-b64d-a5f1e7b8995b’]

 

Raja's Cup-Kekse Teig

Anleitung für Raja’s Cup-Kekse:

Mehl, Backpulver und Salz mischen.
Butter/Margarine in Stücken, Zucker und Vanille dazugeben.
Je nach Geschmack 2 – 3 EL Raja’s Cup mit 2 EL kochendem Wasser auflösen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Mit dem Handmixer die Rührstäbe verwenden.
4 ­– 6 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180 °C 6 bis 8 Minuten lang backen.
Mit Zucker- oder Schokoladenglasur bestreichen.
Viel Spaß beim Backen wünscht dir Lisa aus der Weihnachtsbackstube ♡

Das Rezept zum Ausdrucken findest du hier.

Vielen Dank an Maharishi Ayurveda Produkte, die mir dieses köstliche, ayurvedische Backrezept zur Verfügung stellten.


Ich habe diesen Blogbeitrag mit viel Liebe und Aufmerksamkeit geschrieben. Wenn du das nützlich findest, dann freut sich die Ayurveda Schatztruhe über eine kleine Spende. Davon werden die Serverkosten, die technische Unterstützung, der korrekte Versand des Newsletters und die Bildrechte finanziert.





Vielleicht gefällt dir auch..

2 Kommentare

  • Antworten
    Anke
    22. Dezember 2016 um 20:35

    Kekse!

    • Antworten
      Lisa
      22. Dezember 2016 um 20:41

      Jawoll, Weihnachtskekse, die das ganze Jahr über super schmecken!

Schreibe ein Kommentar/Antwort